freedom to god's people

karsamstag

with one comment

kann es so etwas geben, dass ein mensch sich aus verhangenem himmel, unvermittelt, wieder mir zuwendet, den breiten graben seines rückens in den annehmenden blick des gesichtes vertauscht? dem vielen gesagtem, dem abschließend beredetem einen gänzlich neuen aspekt abgewinnt, ihm einen gänzlich neuen klang verleiht? wo tod und stille herrschte, einen augenblick oder schon eine ganze geschichte lang, wieder leben ausrufen, wieder vielklang raum gewinnen lassen? kann es so etwas geben, dass ein ende sich zum neubeginn wandelt und als ende nur noch eine erzählung bleibt, die auf etwas anderes hinstrebt?

wo jesu körper von ihnen hinweggetragen war, wo sein leib von den bindenden tüchern des endes verhüllt war, eines zwangsläufigen endes, wo das evangelium bis zu seinem abschluss erzählt war, einem abschluss, der ein abschied sein wollte… da entdecken sie beim ersten licht etwas gänzlich neues, eine neue geschichte, neue worte, neues zu erzählen, das das vergangene in seinem blick gänzlich umlenkt. das evangelium nimmt neue fahrt auf und fährt bis heute fort, zu erzählen.

und so wissen wir immer wieder aufs neue, dass der karsamstag jesu von seinem ostersonntag abgelöst werden wird und können die stunden bis dahin zählen.

in den karsamstag des lebens will der sonntag eingeladen, ja hineingezogen sein. es ist unsere geschichte und es liegt an uns, ob wir sie weitererzählen. am karsamstag unseres lebens strecken wir uns aus nach dem sonntag, der unserer sein soll.

Advertisements

Written by Henni

3. April 2010 um 20:19

Veröffentlicht in seelenleben

Tagged with , , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. interessanter und genialer gedankengang.

    AL

    3. April 2010 at 20:32


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: